Nasenkorrektur ohne OP

Heutzutage besteht auch die Möglichkeit ohne Operation die Form der Nase nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen zu verändern. Bei Angst vor einer Operation unter Vollnarkose stellt die sogenannte Liquid Rhinoplasty eine gute Möglichkeit dar, um dennoch Veränderungen an der Nasenform vorzunehmen. Der Vorgang ist dabei für einen geübten und professionellen Gesichtschirurgen rasch und präzise durchführbar: Mittels Fillern auf Hyaluronsäure-Basis, die auch zum Auffüllen von Falten genutzt werden, erfolgt die Injektion unter die Haut der Nase. Aufgrund der guten Verträglichkeit stellt dies eine hervorragende und sichere Option als Alternative zur bekannten Nasenkorrektur durch eine Operation dar.

Dennoch ist es wichtig, auch hier einige Dinge zu beachten. Vor einer Behandlung muss eine detaillierte Untersuchung erfolgen, um feststellen zu können, ob diese Technik für die jeweiligen individuellen Vorstellungen und Erwartungen geeignet ist und das gewünschte Ergebnis erreicht werden kann. Diesbezüglich habe ich auf meiner Homepage eine neue informative Seite „Nasenkorrektur ohne OP“ erstellt.

Ergebnisse: Nasenkorrektur ohne OP

Vor allem für kleinere Veränderungen im Bereich der Nasenspitze oder auch größere im Bereich des Nasenrückens eignet sich die Nasenkorrektur ohne OP sehr gut. Ebenso lässt sich mittels der Injektion von Hyaluronsäure ein Nasenhöcker bei tiefer Nasenwurzel hervorragend ausgleichen. Die niedermolekulare, kurzkettige Hyaluronsäure mit einer hochgradigen Quervernetzung wird an zuvor mittels eingehender Begutachtung ermittelten Stellen zwischen die Haut und das Nasengerüst gespritzt. Der Vorteil des Hyaluron-Präparates liegt in seiner hohen Stabilität und der geschmeidigen Konsistenz. Damit gilt die Nasenkorrektur ohne OP im Wesentlichen als ungefährlich. In meiner Galerie können Sie sich auch gerne selbst ein Bild von den positiven Effekten dieser Art der Nasenkorrektur machen. Hier sehen Sie Vor- und Nachherbilder zum Vergleich.

Prinzipiell ist das Ergebnis der Nasenkorrektur ohne OP meistens etwa ein Jahr lang anhaltend. Zumeist stellt sich allerdings ein dauerhafter Effekt ein, da die Hyaluronsäure in der Nase nur sehr langsam abgebaut wird. Es kann allerdings zu jedem Zeitpunkt, falls als notwendig erachtet oder gewünscht, erneut Hyaluronsäure injiziert werden.

Der Eingriff kann einfach in meiner Ordination in Lokalanästhesie durchgeführt werden. Die Gesamtkosten für die Behandlung belaufen sich dabei auf insgesamt 400-500 € (das beinhaltet: Erstuntersuchung, Fotodokumentation, Simulation, 1 ml Hyaluronsäure und eine Nachkontrolle). Eine eingehende Untersuchung und Beratung bezüglich einer Nasenkorrektur ohne OP, biete ich in meiner Ordination nach Voranmeldung an.